AHA: Assisting Hand Assessment, Version 5.0

2015: Kids AHA: 18 Monate bis 12 Jahre
Ab 2016: AHA 18-18: 18 Monate bis 18 Jahre

aha-logoahaDas AHA ist ein standardisiertes Testverfahren für Kinder und Jugendliche mit Hemiparese bei Cerebralparese oder Plexusläsion.  Ziel des AHA ist es, zu messen und zu beschreiben, wie effektiv ein Kind mit unilateraler Beeinträchtigung seine betroffene Hand (Assistenzhand) in beidhändigen Spielaktivitäten einsetzt.
Das AHA wurde von Lena Krumlinde-Sundholm, Marie Holmefur und Ann-Christin Eliasson in Stockholm entwickelt und im Moment in mehr als 30 Ländern eingesetzt.Im Gegensatz zu den meisten Testverfahren misst das AHA nicht das abstrakte Leistungsvermögen auf Körperfunktionsebene (was kann das Kind in einer Test- oder therapeutische Situation), sondern die tatsächliche Ausführung auf Aktivitätsebene (wie benutzt das Kind im Alltag seine Hände).

Image 002Bei Kindern von 18 Monaten bis 5 Jahre exploriert das Kind mit Spielmaterial aus dem Spielekoffer. Dieses Material provoziert beidhändiges hantieren und ist für Kinder attraktiv. Es ist eine lustige und spielerische Situation wobei das Kind spontan zeigt, wie es seine Hände einsetzt.
Bei Kindern von 6-12 Jahre wird das gleiche Material aus dem Spielekoffer in Form eines Brettspiels angeboten. Das Kind bekommt die Aufgabe, jemand aus einem Burg zu befreien, oder auf ein fremden Planeten Brennstoff für sein Raumschiff zu finden. Auch hier setzt das Kind seine Hände spontan ein und zeigt uns so, wie es im Alltag mit Gegenstände hantiert.

 

Jugendliche von 12-18 Jahre beobachtet man dabei, wie sie ein oder zwei standardisierte Alltagsaktivitäten ausführen (ein Geschenk einpacken und/oder ein Sandwich machen), oder sie spielen ein kurzes Strategiespiel: Go with the Floe.
Diese Situationen dauern 10 bis 20 Minuten und werden gefilmt. Anschließend wird die Handfunktion von der Assistenzhand anhand von 20 Items Kriterien-spezifisch am Computer ausgewertet. Dies kann nur von zertifizierte Therapeuten gemacht werden.

Der Nutzen vom AHA

Die Ergebnisse von AHA werden sowohl in Rohwerte als in AHA-Units (logits) dargestellt. Die AHA-Versionen sind valide und zuverlässig, und können damit die Therapieerfolge messbar darstellen. Das neue Konzept von „Assistenzhand“ hilft Ergotherapeuten zu verstehen, was eine effektive Assistenzhand ausmacht, nicht alle Kinder müssen lernen, mit der Hemihand Gegenstände vom Tisch zu greifen!. Das AHA bietet uns eine Itemhierarchie und zeigt uns, wo in dieser Itemhierarchie das Kind sich befindet. Wenn „vom Tisch greifen“  viel zu schwierig für das Kind ist, können z.B. andere Items wie „Halten“ und „Stabilisieren“ geübt werden. Das Konzept der Assistenzhand ermöglicht eine therapeutische Haltung, in der nicht das Beüben des hemiparetischen Armes, sondern das effektivere Durchführen von Alltagsaktivitäten im Mittelpunkt stellt.

Für Interessenten: das Mini-AHA (8-18 Monate) wird seit 2015 unterrichtet. 
fleche Weitere Informationen: http://www.ahanetwork.se

filleARTIKEL LESEN
fleche
Das Assisting Hand Assessment
flecheAHA Ergopraxis 2012.pdf
flecheArticle AHA 2010 francais.pdf

Referenten
Ellen Romein und Melanie Hessenauer für den deutschsprachigen Raum
Ellen Romein und Rachel Bard für den französischen Raum